traube
Rhein
Weine voller Temperament
line decor
  
line decor
   

 

 

 

 

 


__ © MHS-Design 2006

 
Der Beste Schoppen Mittelrhein

4 Gastronomen berichten über ihre
Erfahrungen und ihre Erfolge
im Wettbewerb "DBS"

Dieter Spahl vom Weinhaus Hubertus in Koblenz
Bei dem Wettbewerb „Bester Schoppen“ machen wir seit Jahren am Mittelrhein, sowie an Mosel-Saar-Ruwer erfolgreich mit. Dabei wird unser Bemühen bestätigt und ausgezeichnet, gute Winzer und deren hervorragende Schoppenweine gefunden zu haben. Unsere Gäste schätzen es sehr, „ausgezeichnete Qualitätsweine“ aus der Region ins Glas geschenkt zu bekommen.

 

Martina Lorenz vom Flairhotel Landsknecht in St. Goar
„Der Beste Schoppen Mittelrhein“ ist für uns im Flairhotel Landsknecht eine tolle Aktion. Wir haben die Auszeichnungen beinahe ausschließlich mit Weinen aus dem eigenen Weingut gewinnen können und das ist schon etwas Besonderes. Vor allem der Gast, der im Wein noch nicht so bewandert ist, bekommt Sicherheit und traut sich an den Schoppen heran. Außerdem stärkt der Wettbewerb unsere Kompetenz in Sachen Wein aus der Sicht des Gastes und dient somit dem Verkauf und letztendlich dem Betriebsgewinn.

 

Andreas Stüber vom Rhein-Hotel in Bacharach
Ich nehme an der Aktion „Bester Schoppen vom Mittelrhein“ teil, weil das Welterbe Mittelrheintal meine Heimat ist, und ich voller Stolz unsere weltbekannten Weine zu unseren regionalen Spezialitäten serviere. So, wie es die Gäste erwarten.

 

Josef Mayer vom „Eisernen Ritter“ in Boppard-Weiler
Als ich nach 10 Berufs-Wanderjahren in den elterlichen Betrieb zurück kehrte, gab es für mich und meine Frau nur eine Richtung: heimische Produkte müssen auf die Speise- und Weinkarte. Unsere Weinkarte beinhaltet mehr als 75 % der Weine aus besten Lagen im Bopparder Hamm oder vom Mittelrhein. In unserer Freizeit besuchen wir vorwiegend Lokale und Restaurants auf, die eine große Auswahl an offenen Weinen anbieten, sei es hier am Mittelrhein oder bei unseren Nachbarn im Rheingau, Rheinhessen, an der Nahe oder an der Mosel. Leider gibt es noch nicht genug solcher Betriebe. Was ich für uns erwarte, verlangt auch der Gast von uns! Es ist für den „Eisernen Ritter“ Pflicht, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Wir sind seit dem Start im Jahre 1999 immer mit Erfolg dabei. Der Gast freut sich über diese Servicequalität und bedankt sich dafür.
Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?!